Schutz und Sicherheit für Ihre Daten!

PCsicher schützt die auf Ihrem Computer gespei­cher­ten Daten wirk­sam gegen die häu­figs­ten Bedrohungen – auch und gera­de, wenn Sie kein Computerexperte sind. Sie benö­ti­gen kein IT-Know-How: Wir neh­men alle Einstellungen für Sie vor!

In unse­rem Video erfah­ren Sie, wel­che Probleme Personal Trainer Tom wegen ver­nach­läs­sig­ter IT-Sicherheit hat – und wie er die­se ver­mei­den könn­te:

PCsicher – Wir machen Ihren PC sicher!

Sie wissen, dass Sie im Hinblick auf die Sicherheit Ihrer wertvollen Daten dringend etwas tun müssen. Sie sind aber kein Computer-Experte? Dann ist PCsicher genau das richtige Produkt für Sie!

PCsicher schützt die auf Ihrem System gespeicherten Daten wirkungsvoll gegen die häufigsten Bedrohungen:
  • Versehentliches Löschen
  • Überschreiben von Dateien
  • Hardware-Defekt
  • Verlust
  • Diebstahl
  • Computerviren
  • Hackerangriffe
  • Ransomware („Erpressungs-Software“, zum Beipiel Emotet, WannaCry, Locky, …)
Außerdem hilft PCsicher Ihnen dabei, die gesetzlichen Anforderungen der DS-GVO und der GoBD zu erfüllen:
  • Schutz der Rechte und Freiheiten natürlicher Personen
  • Schutz gegen unberechtigte Eingaben

Wie genau PCsicher Ihnen hilft, erfah­ren Sie hier. Oder Sie lesen ganz ein­fach wei­ter und erhal­ten so zusätz­li­che Informationen. Zum Beispiel, das PCsicher

  • ide­al für Klein­unternehmen, Freelancer und Vereine ist – eben­so wie für Privatpersonen, die beson­ders hohe Anforderungen an den Schutz Ihrer Daten und Ihrer Privatsphäre stel­len.
  • für Computersysteme (Notebook oder Desktop-PC) ent­wi­ckelt wur­de, die unter Windows 10 betrie­ben wer­den und nicht Mitglied einer Domäne sind.
  • von der itcv GmbH, einem renom­mier­ten IT-Unternehmen im Rhein-Main-Gebiet, kon­zi­piert, ent­wi­ckelt und ver­trie­ben wird.
Damit Sie schon in wenigen Tagen ruhiger schlafen können.

Die Herausforderungen

Die Daten auf Ihrem Computer sind stän­dig bedroht!Dieser Grundsatz gilt heu­te mehr denn je.

Regelmäßig liest man in der Tagespresse von einem beson­ders aggres­si­ven Computervirus, einem per­fi­den Hacker-Angriff oder soge­nann­ter Ransomware (Erpressungs-Trojaner, zum Beispiel Emotet, Locky, WannaCry).
Aber es braucht nicht ein­mal Einflüsse von außen, damit es zu einem Datenverlust kommt: Hat auch Ihr Computer schon ein­mal plötz­lich „den Geist auf­ge­ge­ben“ und die Arbeit von meh­re­ren Tagen war ver­lo­ren? Haben Sie schon mal ver­se­hent­lich eine Datei gelöscht oder über­schrie­ben – mit dem glei­chen Ergebnis?
Weitere Risiken sind Verlust oder Diebstahl Ihres Geräts – ins­be­son­de­re, wenn Sie mit Ihrem Notebook häu­fig unter­wegs sind.

Als UnternehmerIn müs­sen Sie hier unbe­dingt Gegenmassnahmen ergrei­fen.Dazu sind Sie sogar gesetz­lich ver­pflich­tet.

Haben Sie schon ein­mal dar­über nach­ge­dacht, wel­che Auswirkungen ein Datenverlust auf Ihr Unternehmen oder Ihren Verein hat?

Untersuchungen zei­gen: Ein Drittel der betrof­fe­nen Unternehmen ver­zeich­nen nach einem Datenverlust deut­li­che Umsatzeinbußen, rund 40 Prozent mel­den sogar im Zuge des fol­gen­den hal­ben Jahres Konkurs an. Der Vertrauensverlust bei Kunden, Partnern oder Mitgliedern ist dabei noch gar nicht ein­ge­rech­net.

Darüber hin­aus bestehen auch gesetz­li­che Anforderungen und Auflagen.
Hierzu zäh­len bei­spiels­wei­se die Grundsätze zur ord­nungs­mä­ßi­gen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elek­tro­ni­scher Form sowie zum Datenzugriff (GoBD).

Sind auf Ihrem System per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten (Kunden, Lieferanten, Mitgliedsdaten, …) gespei­chert?
Dann ist auch die euro­päi­sche Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zwin­gend ein Thema für Sie!

Das Erarbeiten ent­spre­chen­der Lösungen bin­det wert­vol­le Ressourcen.Gerade für klei­ne Unternehmen und Vereine stellt dies eine kaum zu bewäl­ti­gen­de Aufgabe dar.

Kleine Unternehmen und Vereine befin­den sich in einem Dilemma: Sie unter­lie­gen den sel­ben stren­gen gesetz­li­chen Anforderungen wie Großunternehmen und Konzerne, haben aber nicht die not­wen­di­ge Ressourcen und Fachkräfte in ihrem Team. Genau für die­se Zielgruppe haben wir das Dienstleistungs-Paket PCsicher ent­wi­ckelt.

Vertrauen Sie beim Schutz Ihrer wichtigen Daten auf die Expertise ausgewiesener Fachleute. Überlassen Sie den Schutz PCsicher.

PCsicher – Datenschutz & Datensicherheit für alle!

Und so funktioniert PCsicher

— 1 —

Erfassen

Wir stel­len Ihnen das in unse­rem Haus ent­wi­ckel­te Dia­gno­se­pro­gramm zur Ver­fügung. Das Dia­gnose­pro­gramm erfasst auto­matisch alle rele­vanten In­for­ma­tionen über Ihr System und über­mittelt die­se an unse­re Server.

— 2 —

Auswerten

Mit gro­ßer Sorg­falt er­stellen wir auf Basis der er­fassten System­infor­mationen einen Sicher­heits­report (Inhalts­verzeichnis an­sehen) für Sie. Über die Bestands­daten hin­aus ent­hält der Sicherheits­report kon­krete Emp­feh­lungen, wie die Daten­sicher­heit auf Ihrem System ver­bessert wer­den kann.

— 3 —

Abstimmen

Einer unse­rer Spezia­listen setzt sich mit Ihnen in Ver­bin­dung, um die emp­fohlenen Maß­nahmen mit Ihnen zu be­sprechen. Nach ein­gehen­der Er­örterung ent­scheiden Sie gemein­sam mit un­serem Ex­perten, wel­che der emp­fohlenen Maß­nahmen tat­sächlich um­ge­setzt wer­den und in wel­cher Form dies er­fol­gen soll.

— 4 —

Optimieren

Im Rahmen einer Remote-Desktop-Sitzung set­zen wir ab­schließend die ver­ein­barten Maß­nahmen auf Ihrem System um. Gerne tun wir dies mit Ihnen ge­meinsam.

Im Rahmen des Beratungsgesprächs und der Remote-Desktop-Sitzung haben Sie zudem die Möglichkeit, Ihre indi­vi­du­el­len Fragen rund um das Thema Computersicherheit zu stel­len.

Damit Ihre Daten ab jetzt geschützt und sicher sind!

Das tun wir für Sie, damit Ihre Daten sicher sind

Hier erfahren Sie, durch welche konkreten Maßnahmen wir die Daten auf Ihrem System gegen die verschiedenen Bedrohungen schützen:

Versehentliches Löschen oder Überschreiben von Dateien

  • Wir akti­vie­ren den Dateiversionsverlauf auf Ihrem System.
    Mit dem Windows-Dateiversionsverlauf las­sen sich älte­re Versionen einer Datei wie­der­her­stel­len.

Hardware-Defekt, Verlust und Diebstahl

  • Wir rich­ten die Systemabbildsicherung* („Image“ aller inter­nen Laufwerke Ihres Systems) auf Ihrem System ein.
    Damit wer­den die inter­nen Laufwerke Ihres Systems auf einer exter­ne Festplatte oder ein NAS (Network Attached Storage) gesi­chert.

    * = Alternativ instal­lie­ren und kon­fi­gu­rie­ren wir auch ger­ne eine gän­gi­ge Backup-Software wie zum Beispiel Acronis True Image oder PARAGON Backup & Recovery für Sie.

  • Wir rich­ten eine geson­der­te Sicherung („Cloud-Backup“) Ihrer wich­tigs­ten Dateien und Verzeichnisse in Ihrem Cloud-Speicher (zum Beispiel Google Drive, OneDrive oder Dropbox) ein.
    Die Daten wer­den zunächst auf Ihrem System mit einem von Ihnen frei wähl­ba­ren Passwort unter Verwendung eines siche­ren Algorithmus (AES-256) ver­schlüs­selt und erst anschlie­ßend an Ihren Cloud-Speicher über­tra­gen. So hat Ihr Cloud-Anbieter kei­nen Zugriff auf Ihre Daten.

Ransomware

  • Wir akti­vie­ren den Ransomwareschutz des Betriebssystems („Überwachter Ordnerzugriff“)
  • Wenn Sie das Sicherungslaufwerk für die Systemabbildsicherung unmit­tel­bar nach einer erfolg­ten Sicherung von Ihrem System tren­nen, ist die dar­auf gespei­cher­te Sicherung auto­ma­tisch gegen Ransomware geschützt: Was nicht ange­schlos­sen ist, kann auch nicht durch Dritte von Ihnen unge­wollt ver­schlüs­selt wer­den!
  • Falls Sie über zusätz­li­chen Cloud-Speicherplatz ver­fü­gen, der nicht stän­dig syn­chro­ni­siert wird (zum Beispiel per ftp erreich­ba­rer Speicher auf einem Web-Server), kön­nen Sie mit einem Klick die geson­dert gesi­cher­ten Daten („Cloud-Backup“) auch dort­hin über­tra­gen.

Computerviren

  • Wir über­prü­fen, ob auf Ihrem System ein Antivirusprogramm aktiv ist und die Virendefinitionen aktu­ell sind.
  • Gegebenenfalls rich­ten wir einen zusätz­li­ches Benutzerkonto mit Administrator-Berechtigungen ein und sor­gen dafür, dass Sie im Normalfall nur mit Standardberechtigungen arbei­ten.
  • Wir schal­ten die Anzeige der Dateinamenserweiterungen für alle Benutzer des Systems ein.
    In der Windows-Standard-Einstellung sind die Erweiterungen aus­ge­blen­det. Durch deren Anzeige sehen Sie bei­spiels­wei­se den Dateinamen Rechnung.pdf.exe statt nur Rechnung.pdf. Sie haben also eine viel bes­se­re Chance, Schadsoftware recht­zei­tig zu erken­nen.

Hacker-Angriffe

  • Wir über­prü­fen, ob auf Ihrem System eine Firewall aktiv ist.
    Eine Firewall ist eine Netzwerksicherheitsvorrichtung, die ein­ge­hen­den und aus­ge­hen­den Netzwerkverkehr über­wacht und auf Grundlage einer Reihe von defi­nier­ten Sicherheitsregeln ent­schei­det, ob bestimm­ter Datenverkehr zuge­las­sen oder blo­ckiert wird. So blei­ben Hacker außen vor.

Schutz der Rechte und Freiheiten natürlicher Personen (DSGVO)

  • Wir ver­schlüs­seln die in Ihrem System ein­ge­bau­te Festplatte und ange­schlos­se­ner Datenträger mit einem siche­ren Algorithmus.
    Dadurch ist gewähr­leis­tet, das kein unbe­fug­ter Dritter Zugriff auf Ihre wert­vol­len Daten (und damit Informationen über Ihre Kunden, Klienten, Mitarbeiter usw.) bekommt, falls er Zugriff auf Ihren PC oder ange­schlos­se­ne Speichermedien erlan­gen soll­te.

Unberechtigte Eingaben (DSGVO, GoBD)

  • Wir doku­men­tie­ren die auf Ihrem System vor­han­de­nen Benutzerkonten.
  • Gemeinsam mit Ihnen über­prü­fen wir die Benutzerkonten auf not­wen­di­ge Berechtigungen.
  • Wir akti­vie­ren eine zwin­gen­de Kennwortvergabe für alle Benutzerkonten.
Profitieren Sie von unserem Expertenwissen!

Ausführliche Beratung

Topologie DatensicherungNatürlich ist es eine gute Sache, wenn wir auf Ihrem System Datensicherungsmechanismen ein­rich­ten und dadurch zur Erhöhung der Datensicherheit bei­tra­gen. Dafür benö­ti­gen Sie aber eines: Sicherungsmedien! 

Welches Medium für welchen Zweck?

Nun ist Festplatte nicht gleich Festplatte, nicht jedes Medium ist für jeden Zweck geeig­net. Ist eine kon­ven­tio­nel­le Festplatte aus­rei­chend oder nimmt man lie­ber eine robus­te Ausführung? Oder bes­ser gleich eine SSD?

Wir beschäf­ti­gen uns täg­lich mit die­sen und ähn­li­chen Fragen. Und ken­nen meis­tens die Antworten. Gerne bera­ten wir Sie dazu aus­führ­lich, und zwar auf die­ser Seite.

Cloud-Speicher, verschlüsseltDatensicherung in der Cloud

Daten in der Cloud zu sichern, ist prin­zi­pi­ell eine gute Idee. Aber Sie soll­ten dies nie­mals unver­schlüs­selt tun!
Auf die­ser Seite erfah­ren Sie, war­um das so ist, wel­che Lösungskategorien es gibt und wel­che Tools in Frage kom­men.

Sie haben darüber hinaus noch Fragen?

Gerne bera­ten wir Sie auch indi­vi­du­ell. Nehmen Sie ein­fach Kontakt mit uns auf!

Was unsere Kunden über PCsicher sagen

Ich habe mei­nen PC mit PCsicher schüt­zen las­sen.
Jetzt kann ich den Eigentümern und Mietern der von mir ver­wal­te­ten Objekte sagen, das ihre Bestandsdaten bei mir in guten Händen sind: da alles ver­schlüs­selt wur­de, kann kein Fremder mehr auf die Daten zugrei­fen. Außerdem bin ich selbst enspann­ter, weil ich weiß, das die Daten auf mei­nem PC von nun an mehr­fach gesi­chert wer­den.

Cornelia WillaredtHausverwaltungen Willaredt, Inhaberin, Dreieich
… und genießen auch Sie die vielen Vorteile!

Noch Fragen?

Es ist noch etwas unbeantwortet geblieben? Sie möchten mit uns ins Gespräch kommen?

Ihnen ste­hen meh­re­re Kontaktmöglichkeiten zur Auswahl.

  • Sie haben noch eine Frage zum Produkt, bezie­hungs­wei­se zum Ablauf? Dann schau­en Sie doch mal in unse­re Liste der häu­figs­ten Fragen (FAQ).
  • Rufen Sie uns an!
    Falls wir mal nicht sofort erreich­bar sind, hin­ter­las­sen Sie uns ein­fach eine Nachricht, wir rufen zurück.
  • Sie kön­nen uns auch ger­ne eine E-Mail schrei­ben
  • Verwenden Sie den Dialog auf die­ser Seite

Natürlich können Sie auch diesen Dialog verwenden!

Füllen Sie ein­fach die nach­ste­hen­den Felder aus (Pflichtfelder sind mit einem * mar­kiert) und kli­cken Sie anschlie­ßend auf Absenden.
Wir nut­zen Ihre Angaben aus­schließ­lich zur Bearbeitung Ihres Anliegens. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ist aus­ge­schlos­sen.
Wenn Sie einen Rückruf wün­schen, geben Sie bit­te auch Ihre Rufnummer an (ansons­ten nicht erfor­der­lich).